Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 16:07



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Todesbote
BeitragVerfasst: Fr 24. Nov 2017, 17:12 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Mär 2017, 21:09
Beiträge: 42
"Lest den Todesboten!"

In den schlammigen Gassen von Regiswacht, auf den schlammigen Stegen und an den schlammigen Plätzen, stehen die Ausrufer.

"Kauft den Todesboten!"

Sie warten im niesenden Regen, unter tropfenden Dächern und an durchweichten Bäumen.

"Beste Zeitung des Blutpakts!"

Das Klima der Küstenstadt ist nicht wirklich für das gedruckte Wort geeignet, aber was will man machen?

"Wenn ich so darüber nachdenke -einzige Zeitung des Blutpakts."

Niemand weiß, wo genau in der völlig chaotisch angelegten Siedlung die kleine Presse versteckt wird, aber die Lehensverwaltung streitet jedes Wissen (und jede Verantwortung) ab.

"Nur hier: Interview mit Seiner Exzellenz, dem Arch ... hey! Nimm die Tomate runter - kann ich was dafür?"

Der Todesbote ist berüchtigt dafür, einfach jedem auf die Finger zu steigen - und für genug Silber alles zu drucken.

"Kauft den Todesboten!"

Außerhalb von Atthagar würde man damit natürlich nicht durchkommen - deswegen wird er da auch nicht verkauft. Aber wer weiß? Auf verschlungenen Pfaden mag manches Exemplar seinen Weg in die Hände der Großen und Mächtigen finden.

Und sei es auch nur, um danach auf der Latrine neue Verwendung zu finden.

"Lest den Todesboten!"

_________________
Chattras, Sohn des Serrasthes, Haus Melanes
Eminenz der O Kosh not Un
Landvogt und Großwesir von Regiswacht


"Plus ultra"
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Todesbote
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 15:09 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Mär 2017, 21:09
Beiträge: 42
An den Docks von Regiswacht, während einer der seltenen Ruhephasen zwischen zwei Winterstürmen ...

Mit einem dumpfen Knall prallte die Kiste auf die Holzbohlen des Hafenkais. (So wurde der morsche Holzsteg genannt, an dem sonst die Boote der Fischerfloote Regiswachts - alle beide - festgemacht wurden.) Ein hässlicher Fluch war zu hören, dann:
"Pass doch besser auf."
"Wenn du richtig festgehalten hättest ..."
"Als ob! Bei der Kälte. Alles glatt. Und die Handschuhe - schon durch."
"Jetzt jammer nicht, hilf lieber. Noch den Steg runter."
"Wozu schleifen wir hier das ganze, verfluchte Papier auch rum. Hätten das ruhig mal hier gedruckt, anstatt den Mist über See kommen zu lassen."
"War halt Thing. Die hohen Herrschaften fahren gen Mittlande, wir bleiben hier. Und die Schreiberlinge schleichen sich hintenrum ein."
"Als ob! Nein, die Sigurd, die von der Volksfront, die hat mir gesagt, dass sie sich verstecken müssen. Weil, den Schergen vom Tyrannenarchon, denen passt das nicht. Der Oberkommandeur vonner Falkenwacht hat sein ganzes Schreibzimmer zerhauen, vor Wut. Und der Thul'Heen, der soll beinah in seinem Schlummertrunk erstickt sein, alser's gelesen hat. Aber verstecken können's sich doch auch hier - als ob der Großwesir was drauf gäbe."
"Volksfront, ja? Volksfront von Atthagar, bestimmt. Schwätzer und Spalter. Aber die atthagarische Volksfront, die ... na, lassen wir das. Genug Boten sind drin, dass zehn Thul'Heinis dran ersaufen können. Ist doch egal, wo sie's drucken - schleppen müssen wir ja doch."
"Na gut, hast ja recht. Und eigentlich ist ja kaum was drin, über die. Nur über uns. Wird schon keinen kratzen. Obwohl, also ... also wenn ... wenn ..."
"Na, spuck's schon aus. Du bist ja lahm wie der Archon."
"Wenn sie doch sauer sind - meinst du, die kommen hierher? Und dann gibt's Keile? Weil, die Sigurd meinte ..."
"Jaja. Fallen im Wald und Bögen gespannt und Tod den Schergen der Tyrannei. Nein, das bleibt heiße Luft. Höchstens, dass wieder die Schreibstube zu Bruch geht. Vertrau mir. Und jetzt, auf drei ...zieh!"

Die Kiste wurde gen Dorf gezerrt, und schon bald hatten die Ausrufer wieder zu tun. Beizeiten mochte die eine oder andere Ausgabe erneut den Weg aus der Provinz finden, nach Westen ...

_________________
Chattras, Sohn des Serrasthes, Haus Melanes
Eminenz der O Kosh not Un
Landvogt und Großwesir von Regiswacht


"Plus ultra"
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: