Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 08:09



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gekicher und Gemunkel
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 22:34 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jul 2014, 22:26
Beiträge: 244
Für den ein oder anderen besorgniserregende Dinge scheinen in den Landen des Goldenen Reiches vorzugehen.
So konnte in den letzten Wochen beobachtet werden, dass ungewöhnlich viele Briefe auf dem ein oder anderen Weg zwischen namenhaften Damen des Reiches hin und her gewechselt wurden, versiegelt, teils verschlüsselt und stets unter einem gewissen Grad an Geheimhaltung.
Nicht selten sah man zudem Damen allen Standes zusammensitzen über einem Stück Papier und hinterlistig kichernd. Verschmitzt und mit einem überlegenen Lächeln gingen sie jedoch stets ohne Worte auseinander, wenn sie sich beobachtet fühlten.
Konnten diese mysteriösen Szenarien etwa mit dieser ominösen Wahl des Herbstprinzen zusammen hängen, welche bald im Hause Schanz stattfinden würde? Mit der hohen Provinzkönigin und Herrin über den Sommerhof Earainne als Gastgeberin?

_________________
Schwester im Schrei des Wehklagens, Orden von Grauenfurt

Semper per ignem
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekicher und Gemunkel
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 22:52 
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2010, 17:07
Beiträge: 423
Ecthelias nahm diese beunruhigenden Gerüchte beunruhigt zur Kenntnis. Was haben wir da blos angerichtet vor den Mauern von Nar'Nagul? Eine Idee, einmal in die Welt gesetzt, wird man nicht mehr los...
Wer allerdings gut hinsah, bemerkte das Grinsen hinter der gespielten Sorge.

_________________
Freiherr von Nanduhirion (dritte Provinz)
Markgraf von Neu Falden
Protektor der weissen Stadt
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekicher und Gemunkel
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 10:38 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jul 2014, 22:26
Beiträge: 244
Erst wenige Tage waren seit dem Wintertreffen vergangen und einige von weit angereiste Teilnehmer waren noch gar nicht zurückgekehrt, doch, wie es bekannterweise die Art von Gemunkel ist, tummelten sich bereits die virtuosesten Gerüchte über die Herbstprinzwahl in den Provinzen des Südens. Wie ein Lauffeuer hatte sich verbreitet "Ihre Herbstlichkeit ist gewählt!" Und ein jeder, ob nun, weil er den Bauer kennt, dessen Bruder die Kuh hat, die die Milch an die Küche für die Verpflegung geliefert hat, oder weil man selber die Reisegruppen gesehen hat, oder einfach eine gute Intuition hatte, jeder wusste besser, was vorgefallen war.
"Ich habe gehört, sie wurde mit verbundenen Augen aufs Schlachtfeld geschickt, ist das nicht unmenschlich?" - "Nein, ganz bestimmt nicht, denn alle haben überlebt".
"Pah, das ist ja noch gar nichts. Ein Bekannter von der Zuckerbäckerei hat erzählt, dass diese Anwärter einer Fae mit einem Liebesgedicht betören und Salz anbieten mussten!" - "Ach du meine Güte, und du bist sicher, dass niemand gestorben ist?" - "Das verstehe ich nicht. Soweit ich weiß, war es ein lustiges Treffen mit Musik und Keksen. So wie du erzählst, scheint das ja eher eine Tortur gewesen zu sein." - "Tja, für die vermeintlichen Herbstprinzen vielleicht!" Gelächter in der Runde.
Doch wer war denn nun Herbstprinz geworden? Darum rankten sich die wildesten Vermutungen ohne, dass ein Konsens gefunden werden konnte. Wie erkannte man überhaupt ihre Herbstlichkeit? Würde es womöglich ein Geheimnis bleiben unter denen, die der Wahl tatsächlich beigewohnt hatten. Und stimmte es, dass die Belohnung ein gemeinsamer Ballbesuch mit der Hohen Meisterin des Rechts und ihres Zeichens Frühlingsprinzessin, Dohreah MacDermott, war?

_________________
Schwester im Schrei des Wehklagens, Orden von Grauenfurt

Semper per ignem
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekicher und Gemunkel
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 12:32 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Aug 2011, 19:46
Beiträge: 145
Elisabeth hatte in Eliars Hain von den Gerüchten gehört und muste schmunzeln, war aber auch traurig dass sie nicht am Wintertreffen hatte teilnehmen können. Sie war schon sehr gespannt, wer denn dieser mysteriöse Herbstprinz war und freute sich schon auf ein Wiedersehen mit ihren Freunden, wo sie fragen konnte, was es überhaupt mit diesen Wahlen zu tun hatte, hatte sie zuvor auch nichts von der Frühlingsprinzessin gehört.

_________________
Elisabeth von Goldenwald
Hohe Meisterin der Schriften
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron