Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 01:36



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gedanken zur Einigkeit
BeitragVerfasst: Di 10. Mai 2016, 08:50 
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2010, 17:07
Beiträge: 693
Südlich von Holzbrück, 10. Tag des 5. Mondes im Jahre 15 n.d.E.

Gedanken zur Einigkeit

In den meisten Reden, die ich in letzter Zeit gehört und in vielen Gesprächen, die ich geführt habe, fiel immer wieder das Wort "Einigkeit" und der Vorwurf an ihre Heiligkeit, diese Einigkeit des Siegels nicht erreicht zu haben. Ich möchte diesen Vorwurf nicht mehr kommentieren, aber dennoch zwei Gedanken zum Thema Einigkeit äussern.

1. Was ist Einigkeit? Einigkeit bedeutet nicht, dass alle die selbe Meinung oder die selben Ziele haben müssen. Einigkeit ist nicht Einheitlichkeit! Einigkeit heisst, dass man sich trotz unterschiedlicher Meinung noch in die Augen sehen kann und dass das Individuum manchmal seine Ziele und Wünsche zu Gunsten der Gemeinschaft zurücksteckt. Es bedeutet aber auch, dass man miteinander spricht, diskutiert und Lösungen oder Kompromisse sucht und findet. In diesem Sinne basiert Einigkeit auf Loyalität, Bescheidenheit, Empathie - sich geistig in die Lage eines anderen versetzen, Vertrauen, Offenheit und der Fähigkeit und den Willen, einen Fehler auch mal zu vergeben!

2. Einigkeit ist eine Aufgabe des Siegels und von jedem einzelnen Siedler dieses Siegels! Niemand, absolut niemand, weder Siedler oder Hochamt, noch Nyame oder Archon, kann "Einigkeit" alleine herstellen. Es braucht den Willen jedes Einzelnen, auch mal über den eigenen Schatten zu springen, sich selbst und seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse nicht all zu wichtig zu nehmen, auch anderen mal eine Schwäche zu zu gestehen, sie in dieser Zeit zu tragen und auf die Elemente zu vertrauen.

Dies sind meine Gedanken zum Thema Einigkeit. Ich bin überzeugt, wenn wir alle diesen Gedanken der Einigkeit unterstützen und gemeinsam an dieser Gemeinschaft arbeiten, werden wir es auch schaffen, wieder als einiges Siegel dazustehen und dem Feind gemeinsam die Stirn zu bieten!

In diesem Sinne: Glanz und Glorie, Goldnes Reich!

Für Aeris, das Reich und die Pflicht,
Ecthelias

_________________
Freiherr von Nanduhirion (dritte Provinz)
Markgraf von Neu Falden
Protektor der weissen Stadt
Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: